Aufgaben in einem Rutsch erledigen?

20. Oktober 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Ist es besser, so lange an einer Aufgabe zu arbeiten, bis sie erledigt ist?

Ich werde immer mal wieder gefragt, ob es nicht besser ist, so lange an einer Aufgabe zu arbeiten, bis sie komplett erledigt ist (statt sie in 30-Minuten-Häppchen zu zerlegen).

Das ist in der Tat besser. Vorausgesetzt, die Aufgabe lässt sich innerhalb von 2 Stunden bewältigen. Oder Sie müssen sich gerade um nichts anderes kümmern und haben alles parat, was Sie zur Erledigung benötigen.

In beiden Fällen sollten Sie regelmäßig Pausen einlegen: Spätestens nach einer Stunde Arbeit sind 5 bis 10 Minuten Pause notwendig.

Im normalen Büroalltag werden Sie aber meist mehrere Aufgaben mit gleicher oder annähernd gleicher Priorität haben und nicht tagelang an einer einzigen Arbeit sitzen können. Dann empfiehlt es sich, die Aufgaben in überschaubare Teilaufgaben aufzusplitten und diese abzuarbeiten.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"