Augen auf in Social Networks

26. Mai 2012
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Lassen Sie sich in sozialen Netzwerken und per Chat keine Dateien ungeprüft unterjubeln.

Auch wenn das jetzt nicht direkt mit Outlook zu tun hat: Wenn Sie in einem Social Network wie Facebook, Google+, Xing oder LinkedIn unterwegs sind, kennen Sie sicher die interne Nachrichten- sowie die Chat-Funktion. Weil's erst mal bequem erscheint, nutzen die immer mehr Menschen zur Kommunikation – obwohl eine Archivierung nicht möglich ist und jeglicher Komfort, den man aus Outlook kennt, fehlt.

Der wichtigste Punkt aber, der gegen diese Kommunikationswege spricht: Als Nutzer haben Sie hier praktisch keine Möglichkeit, vernünftige Sicherheitsmaßnahmen zu treffen. Seien Sie also besonders vorsichtig, wenn Sie auf diesem Weg Dateien erhalten (bei manchen Diensten wie Xing ist das Versenden von Anhängen ja erfreulicherweise gar nicht möglich). Dateien, die Sie per interner Mail oder über eine Chat-Software empfangen, sollten Sie vor dem Öffnen grundsätzlich mit Ihrem Virenscanner überprüfen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"