Beim Suchen stürzt Outlook ab

06. September 2010
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Falls Outlook beim Aufruf der Suchfunktion abstürzt, hilft ein Eingriff in die Registry.

Wenn Ihr Outlook immer wieder beim Aufruf der Suchfunktion abstürzt, liegt das in der Regel daran, dass der Cache-Speicher für die Suchhistorie beschädigt ist.

Löschen Sie den Cache-Speicher, dann legt Outlook beim nächsten Start den Cache neu an und stürzt nicht mehr ab. Den Cache bereinigen Sie durch einen Eingriff in die Windows-Registry:

1. Beenden Sie Outlook.

2. In Windows XP rufen Sie „Start, Ausführen“ auf; in Windows 7/Vista öffnen sie das Startmenü und klicken in das Suchfeld. Dann geben Sie „regedit“ ein und drücken die Eingabetaste.

3. Öffnen Sie den Schlüssel „HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\XX.X\Outlook\Contact“.

Wobei Sie „XX.X“ durch die Microsoft-interne Versionsnummer Ihres Outlook ersetzen:

9.0 für Outlook 2000

10.0 für Outlook 2002

11.0 für Outlook 2003

12.0 für Outlook 2007

13.0 für Outlook 2010

4. Löschen Sie hier den Schlüssel „quickfindMRU“, um die Suchhistorie zu löschen. Beim nächsten Start von Outlook wird dieser Schlüssel wieder automatisch eingetragen.

5. Beenden Sie Regedit und starten Sie Outlook neu.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"