Burnout – wie kann ein Unternehmen für seine Mitarbeiter vorbeugen?

04. Juni 2011
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Mit diesen Maßnahmen kann ein Unternehmen ein Umfeld schaffen, in dem Mitarbeiter nicht erst Burnout entwickeln und ausfallen.

Natürlich liegt es zunächst einmal am Einzelnen, an seinen Verhaltensmustern und seinen Einstellungen, ob er Burnout entwickelt oder nicht. Aber einen wesentlichen Beitrag am Entstehen von Burnout hat auch die Umwelt, also vor allem die Situation im Unternehmen. Ebenso wie bestimmte Verhaltensweisen Burnout „begünstigen“, können das Verhalten von Vorgesetzten, die Anforderungen an die Mitarbeiter und das Klima in einem Unternehmen dazu führen, dass die Mitarbeiter eher an Burnout erkranken als in anderen Unternehmen.

Mitarbeiter, die unzufrieden sind, die kein Interesse (mehr) am Wohlergehen des Unternehmens haben oder gar durch ihre Arbeit krank werden, kann sich letztlich kein Unternehmen leisten. Grundsätzlich gilt: Dafür zu sorgen, dass die Mitarbeiter zufrieden sind, sich weiterentwickeln und ihre Ressourcen nutzen können, ist eine lohnende Investition – und hilft dabei, die Mitarbeiter vor Burnout zu schützen.

Folgende Maßnahmen tragen dazu bei:

  • flexible Arbeitsgestaltung, selbstbestimmtes Arbeiten und Freiräume für Eigeninitiative verbessern die Zufriedenheit;

  • flexible Arbeitszeitgestaltung und der Verzicht auf übermässig viele Überstunden beugen der Arbeitsüberlastung vor;

  • Fitness- und Wellness-Angebote sorgen dafür, dass die Mitarbeiter Stress abbauen und Energie tanken;

  • Weiterbildungsangebote, damit die Mitarbeiter sich weiterentwickeln und im Unternehmen vorankommen können;

  • Beteiligung an Entscheidungen, offene Kommunikation und internes Konfliktmanagement fördern die Autonomie der Mitarbeiter und geben ihnen das Gefühl, kein kleines Rädchen zu sein, sondern Einfluss nehmen zu können;

  • schriftliche und anonyme Mitarbeiterbefragungen, mit denen die Zufriedenheit und die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter ermittelt wird, um frühzeitig reagieren zu können;

  • Managementschulungen, in denen das Führungspersonal über Burnout, die Ursachen, die Symptome und die Präventionsmaßnahmen aufgeklärt werden.

All diese Maßnahmen vermitteln den Mitarbeitern außerdem den Eindruck, dass die Firma etwas für sie tut – auch das beugt Unzufriedenheit im Job und Burnout vor.



So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"