Erledigen Sie zuerst etwas Unangenehmes

12. März 2011
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Beginnen Sie Ihren Arbeitstag mit etwas Unangenehmem – das erleichtert ungemein, wenn Sie damit fertig sind.

Planen Sie Ihren Tag so, dass Sie als allererstes eine unangenehme Aufgabe auf Ihre To-Do-Liste setzen, eine Aufgabe, die Sie schon länger vor sich herschieben. Arbeiten Sie diese Aufgabe ab – ohne wenn und aber. Und wenn es Ihnen extrem schwer fällt, lesen Sie den Beitrag „So überlisten Sie den „kleinen Aufschieber“ in sich“. Falls die Aufgabe sehr zeitaufwendig ist, teilen Sie sie in kleinere Schritte auf.

Wenn Sie die Aufgabe abgehakt haben, werden Sie feststellen, dass es a) gar nicht so schlimm war und b) ungemein erleichtert, wenn Sie sagen können, dass Sie das Unangenehmste für diesen Tag schon hinter sich haben.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"