Erledigte Aufgaben: Abhaken oder löschen?

09. Oktober 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Erledigte Aufgaben sollten Sie nicht löschen, sondern mit einem Häkchen versehen. Denn ...

Wenn Sie eine Aufgabe erledigt haben, können Sie sie in Outlook mit einem Haken versehen (und durchgestrichen darstellen lassen) oder löschen.

Aus psychologischer Sicht zu empfehlen ist das Abhaken: So sehen Sie auch später noch, was Sie schon alles erledigt haben. Das gibt Auftrieb und vermittelt das Gefühl, etwas geschafft zu haben. Wenn Sie Aufgaben dagegen einfach so löschen, vermitteln Sie Ihrem Unterbewussten – ungewollt – die Botschaft: Kann ich löschen, ist also nicht so wichtig (gewesen).

Wenn Sie die Aufgaben immer nur abhaken, kann allerdings die Aufgabenliste schnell unübersichtlich werden. Deshalb lasse ich die Aufgaben schneller archivieren als E-Mails und Termine. Alternativ können Sie auch zum Beispiel nach Abschluss eines Projekts die zugehörigen Aufgaben aus der Aufgabenliste löschen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"