Feiertage für 2012 fehlen

12. Januar 2012
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Falls in Ihrem Outlook-Kalender die Feiertage fehlen, fügen Sie sie wie folgt ein.

Feiertage hinzufügen

Falls in Ihrem Outlook-Kalender die Feiertage fehlen, fügen Sie sie wie folgt ein.

Frage: Ich habe der der Planung für 2012 festgestellt, dass in meinem Kalender gar keine gesetzlichen Feiertage eingetragen sind. Wie lasse ich die denn anzeigen?

Antwort:

  1. In Outlook bis Version 2007 rufen Sie den Befehl „Extras, Optionen“ auf und klicken auf „Kalenderoptionen“. In Outlook 2010 rufen Sie „Datei, Optionen“ auf und öffnen das Register „Kalender“.

  2. Klicken Sie auf den Button „Feiertage hinzufügen“ (in Outlook 2010 unter „Kalenderoptionen“).

  3. Setzen Sie ein Häkchen vor „Deutschland“ bzw. das Land, dessen Feiertage in den Kalender eingefügt werden sollen. Sie können hier natürlich auch mehrere Länder auswählen.

  4. Schließen Sie die Dialoge.

Falls bereits ein Land ausgewählt war, in Ihrem Kalender aber dennoch keine Feiertage für 2012 erscheinen, können Sie die Feiertage auch importieren (das kann bei älteren Outlook-Versionen notwendig sein, ab Outlook 2003 sollten die Feiertage für 2012 bis 2015 bereits im Kalender zu finden sein):

  1. Öffnen Sie dazu in Ihrem Webbrowser die Adresse www.armin-hoepfl.de/office-allgemein.html oder - wenn Sie die Feiertage für ein spezielles deutsches Bundesland suchen - die Seite www.feiertage.net/frei-tage.php.

  2. Von der Seite von Armin Höpfl laden Sie sich de Datei Outlook.hol herunter bzw. die Datei für das gewünschte Land. Die Datei Outlook.hol enthält die deutschen Feiertage für 2011 bis 2025.
    Auf Feiertage.net wählen Sie das gewünschte Bundesland und das Jahr aus und klicken auf „Anzeigen“. Darunter finden Sie dann einen Link zu einer Datei mit dem Namen des Bundeslandes und der Erweiterung .HOL (die CSV-Datei, die ebenfalls angeboten wird, ließ sich im Test nicht in Outlook importieren). Laden Sie diese Datei herunter.

  3. Klicken Sie die heruntergeladene HOL-Datei doppelt mit der Maus an und bestätigen Sie, dass Sie die Feiertage in den Kalender importieren wollen.

Die Feiertage werden nun als „normale“ Termine in den Kalender eingefügt: Im Unterschied zu den Feiertagen, die über die Kalenderoptionen eingetragen werden, weisen sie nicht die Kategorie „Feiertag“ auf. Das heißt: Wenn Sie im Kalender die Ansicht „Ereignisse auswählen“ und nach der Kategorie sortieren lassen, stehen sie nicht unter „Feiertag“, sondern bei den übrigen Terminen ohne Kategorie.


So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"