Finger weg von verdächtigen Links

26. Mai 2012
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Klicken Sie nicht auf Links in E-Mails von Absendern, die Sie nicht kennen.

Weil immer mehr Nutzer Sicherheitssoftware einsetzen, die Dateianhänge in E-Mails automatisch oder spätestens beim Öffnen überprüfen, versuchen Kriminelle inzwischen verstärkt, die Empfänger von E-Mails dazu zu verleiten, einen Link anzuklicken. Dabei verlinken sie auf eine manipulierte Website. Besonders perfide sind sogenannte Drive-by-Seiten, bei denen dem Nutzer allein schon durch das Öffnen der Webseite im Webbrowser (also das Anklicken des Links) Schadsoftware untergeschoben wird.

Daher: Wenn Sie den Absender einer E-Mail nicht kennen, klicken Sie auf keinen Fall auf einen Link in der E-Mail. Outlook ist inzwischen – ebenso wie die gängige Sicherheitssoftware – in der Lage, viele verdächtige E-Mails und Links zu erkennen, und warnt vor dem Anklicken bzw. deaktiviert die Links gleich. Das ist erfreulich. Dennoch sollten Sie vor dem Klick auf einen Link lieber zweimal überlegen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"