„Gehe zu Datum“ macht nicht, was es soll

18. August 2012
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Die Angabe im Feld „Gehe zu Datum“ bezieht sich immer auf den vorher im Kalender ausgewählten Tag.

Immer wieder fragen Outlook-Nutzer nach, die über das Verhalten des Befehls „Gehe zu Datum“ (STRG+G) irritiert sind. So zeigt der Befehl manchmal nicht das gewünschte Datum an, insbesondere wenn ein Zeitraum (wie „in 2 Wochen“) und kein konkretes Datum eingetragen wird.

Das liegt an der Art, wie dieser Befehl funktioniert: Die Angabe, die Sie in den Dialog eintragen, interpretiert Outlook immer in Abhängigkeit vom Datum, das vor dem Drücken von STRG+G im Kalender ausgewählt war. Und wenn Sie da nicht den heutigen Tag markiert haben, springt Outlook auch nicht zu „heute in 2 Wochen“, wenn Sie in den Dialog „in 2 Wochen“ eintippen.

Wenn Sie also wirklich „heute in ... Tagen/Wochen“ meinen, klicken Sie im Kalender erst auf den heutigen Tag oder den Button „Heute“, bevor Sie STRG+G drücken.

Noch ein Tipp: In Outlook bis Version 2007 können Sie vorher mit ALT+E „Heute“ aufrufen, in Outlook 2010 funktioniert dieses Kürzel nicht mehr.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"