Kalender bzw. Terminübersichten drucken

31. März 2016
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Auch wenn Sie mit Outlook einen elektronischen Kalender verwenden: Ganz papierlos zu arbeiten, ist zwar möglich, aber nicht immer sinnvoll. Wer unterwegs kein Notebook mitschleppen will und keinen Organizer besitzt, wird den aktuellen Terminkalender und die Aufgabenliste auf Papier mitnehmen wollen – oder auch leere Kalenderblätter drucken, um sie in einen Zeitplaner einzuheften.

Ein leeres Kalenderblatt drucken 

Wenn Sie für eine Woche oder einen Monat ein leeres Kalenderblatt ausdrucken wollen, in das Sie Termine per Hand eintragen, ist das über den Befehl Drucken in Outlook nicht so ohne Weiteres machbar: Denn dann werden auch die bereits im Outlook-Kalender eingetragenen Termine mit gedruckt.

Hier behelfen Sie sich damit, dass Sie neben dem normalen Kalender (mit Ihren Termineinträgen) noch einen zweiten Kalender anlegen, der keine Einträge enthält. Diesen drucken Sie dann aus. Anschließend löschen Sie ihn wieder oder blenden ihn nur aus, damit Sie auch für den nächsten Monat ein leeres Blatt drucken können.

  1. Öffnen Sie den Kalender und klicken Sie links oben mit der rechten Maustaste auf Kalender.
  2. Rufen Sie den Befehl Neuer Ordner auf.
  3. Geben Sie einen passenden Namen ein, zum Beispiel „Leerer Kalender“. Treffen Sie im Feld Ordner enthält Elemente des Typs die Auswahl Kalender (bis Outlook 2003) bzw. Termin (Outlook 2007) und schließen Sie den Dialog mit OK. Damit haben Sie einen zusätzlichen Kalender erzeugt, den Sie zum Ausdrucken verwenden können.
  4. Setzen Sie nun in der Kalenderansicht ein Häkchen vor den in Schritt 3 angelegten Kalender.
  5. Rufen Sie den Befehl Datei ⇒ Drucken auf und wählen Sie im Feld Diesen Kalender drucken den neu angelegten Kalender aus.
  6. Geben Sie unter Druckbereich den Zeitraum an, den Sie ausdrucken wollen.
  7. Wählen Sie unter Druckformat das gewünschte Format aus, beispielsweise das Monatsformat.
  8. Klicken Sie auf Seite einrichten und legen Sie fest, auf wie vielen Seiten und mit welchen Schrifteinstellungen gedruckt werden soll.

  9. Außerdem können Sie noch die Kopf- und Fußzeilen anpassen und das Papierformat, die Ausrichtung und die Ränder wählen. Schließen Sie den Dialog.
  10. Sobald Sie alle Einstellungen getroffen haben, lassen Sie sich die Seitenansicht zeigen und starten den Ausdruck, wenn alles in Ordnung ist, mit OK.
  11. Schalten Sie anschließend den leeren Kalender in der Kalenderansicht wieder ab, sonst werden der normale und der für den Druck gedachte Kalender nebeneinander angezeigt. Oder löschen Sie den leeren Kalender, wenn Sie ihn nie wieder brauchen.

Übersicht über anstehende Termine bzw. Aufgaben drucken

Wenn Sie eine Liste der demnächst anstehenden Termine und Aufgaben ausdrucken wollen, nutzen Sie eine der tabellarischen Übersichten im Terminkalender bzw. Aufgabenplaner. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  1. Schalten Sie im Kalender die Ansicht Aktive Termine ein bzw. im Aufgabenplaner die Ansicht Aktive Aufgaben.
  2. Markieren Sie mit der Maus bei gedrückter Strg-Taste die Termine bzw. Aufgaben, die gedruckt werden sollen. Mit Strg+A markieren Sie alle angezeigten Termine bzw. Aufgaben. 
  3. Rufen Sie den Befehl Datei ⇒ Drucken auf.
  4. Wählen Sie Druckformat: Tabellenformat aus.
  5. Schalten Sie die Option Druckbereich: Nur markierte Zeilen ein.

  6. Falls Sie das Druckformat anpassen wollen, klicken Sie auf Formate definieren und nehmen die gewünschten Einstellungen vor. Kehren Sie in den Drucken-Dialog zurück.
  7. Klicken auf Seite einrichten, geben Sie die Kopf- und Fußzeilen ein, und bestimmen Sie das Papierformat und die Ränder. Kehren Sie in den Drucken-Dialog zurück.
  8. Wählen Sie den Drucker (und falls erforderlich, die Druckereinstellungen) und klicken Sie auf OK, um den Ausdruck zu starten.

Tägliche Aufgabenliste in Outlook 2007 drucken

Wenn Ihre tägliche Aufgabenliste viele Einträge enthält und Sie diese ausgedruckt mitnehmen wollen, gehen Sie so vor:

  1. Öffnen Sie den Kalender und rufen Sie den Befehl Datei ⇒ Drucken auf.
  2. Unter Druckformat entscheiden Sie sich für Tagesformat (diese Auswahl steht nur zur Verfügung, wenn Sie vorher den Kalender und nicht den Aufgabenplaner geöffnet haben).
  3. Klicken Sie auf Seite einrichten.
  4. Öffnen Sie das Register Format und wählen Sie im DropDown-Feld Aufgaben die Option Tägliche Aufgabenliste aus.
  5. Geben Sie an, ob ein Notizenbereich (liniert und/ oder unliniert) mit ausgedruckt werden soll.
  6. Bestimmen Sie die Schrifteinstellungen und die Gestaltung mit oder ohne Schattierung.

  7. Im kleinen Vorschaufeld sehen Sie, wie die Ausdrucke wirken. Falls die Anzeige zu klein ist, klicken Sie auf Seitenansicht.
  8. Sobald Sie die Einstellungen abgeschlossen haben, kehren Sie mit OK in den Drucken-Dialog zurück.
  9. Bestimmen Sie unter Druckbereich, für welchen Zeitraum die Aufgabenliste(n) gedruckt werden soll(en). 
  10. Starten Sie den Ausdruck mit OK.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"