Nach Unterbrechungen effektiv weiterarbeiten

05. November 2011
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Falls Sie doch einmal während Ihrer „stillen Stunde“ gestört werden, sorgen Sie auf diese Weise dafür, dass Sie danach effektiv weiterarbeiten können..

Manchmal passiert es, dass Sie trotz „Auszeit“ gestört werden. Und sicherlich wird es während der normalen Arbeitszeit immer wieder einmal zu Unterbrechungen kommen.

Damit Sie nach der Störung nahtlos wieder dort anknüpfen können, wo Sie unterbrochen wurden, notieren Sie sich kurz, woran Sie gearbeitet haben. Oder Sie notieren einige Stichwörter zu dem Gedanken, den Sie gerade hatten. Das machen Sie entweder, bevor Sie ans Telefon gehen bzw. sich Ihrem Besucher zuwenden. Oder Sie gehen ans Telefon und bitten den Anrufer, kurz zu warten, weil Sie sich noch einen wichtigen Punkt notieren müssen, damit Sie dem Anrufer Ihre ganze Aufmerksamkeit widmen können.


So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"