Nicht benötigte Schaltflächen entfernen

02. Mai 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

So entfernen Sie nicht benötigte Schaltflächen aus den Symbolleisten von Outlook.

Die Symbolleisten von Outlook bringen einige Buttons mit, die Sie vielleicht nie nutzen (zum Beispiel „Kalenderfarben ändern“). Wenn Sie diese Schaltflächen löschen wollen, damit die Symbolleisten übersichtlicher werden, gehen Sie so vor:

1. Öffnen Sie den Dialog „Extras, Anpassen“.

2. Ziehen Sie die nicht benötigte Schaltfläche einfach bei gedrückter Maustaste aus der Symbolleiste heraus. Sobald neben dem Mauszeiger ein „X“ zu sehen ist, können Sie die Maustaste loslassen – schon ist der Button aus der Symbolleiste verschwunden.

Alternativ können Sie den Button auch mit der rechten Maustaste anklicken und den Befehl „Löschen“ aufrufen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"