Ordner „Gelöschte Objekte“ lässt sich nicht leeren

01. August 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

So beheben Sie den Fehler, wenn sich der Ordner „Gelöschte Objekte“ nicht mehr leeren lässt.

 Wenn Outlook Express einen Fehler meldet, sobald Sie den Ordner „Gelöschte Objekte“ leeren wollen, gehen Sie so vor:

1. Beenden Sie Outlook Express.

2. Öffnen Sie mit dem Windows Explorer den Ordner „C:\Dokumente und Einstellungen\<Ihr Benutzername>\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Identities\{mehrstelliger Code}\Microsoft\Outlook Express“ (der Code in den geschweiften Klammern ist von System zu System unterschiedlich).

3. Benennen Sie die Datei „Gelöschte Objekte.dbx“ um, beispielsweise in „Gelöschte Objekte.bak“.

4. Starten Sie Outlook Express neu. Das Programm legt dann eine neue Datei „Gelöschte Objekte.dbx“ an.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"