Outlook 2003/2007: „Formular zur Anzeige dieser Nachricht kann nicht geladen werden“

10. November 2010
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

So leeren Sie den Zwischenspeicher für Formulare, wenn Outlook beim Anlegen eines neuen Termins einen Formularfehler meldet.

Frage: Beim Anlegen eines neuen Termineintrags erscheint die Meldung „Das Formular zur Anzeige dieser Nachricht kann nicht geladen werden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator“. Was kann ich tun?

Antwort: Hier hilft das Leeren des Zwischenspeichers für Formulare.

In Outlook 2003 und 2007 gehen Sie so vor:

1. Rufen Sie den Befehl „Extras, Optionen“ auf.

2. Öffnen Sie das Register „Weitere“ und klicken Sie auf „Erweiterte Optionen“.

3. Unten im Dialog klicken Sie auf „Benutzerdefinierte Formulare“ und im nächsten Dialog auf „Formulare verwalten“.

4. Im Formular-Manager klicken Sie auf „Cache leeren“.

5. Schließen Sie alle Dialoge.



So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"