Outlook reimportiert Excel-Datei nicht

13. April 2010
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Wenn Outlook Kalenderdaten nicht importiert, die Sie in Excel bearbeitet haben, müssen Sie dem Tabellenbereich in Excel einen Namen zuweisen.

Wenn Sie Kalendereinträge nach Excel exportiert und dort bearbeitet haben, kann es passieren, dass sie sich nicht mehr in Outlook importieren lassen.

Der Grund: Der Tabellenbereich mit den Kalenderdaten muss über einen Namen verfügen, sonst zeigt Outlook beim Import eine Fehlermeldung an und bemängelt fehlende Bereichsangaben.

Den Namen weisen Sie so zu:

  1. Markieren Sie die Kalenderdaten (inkl. Spaltenüberschriften) in der Excel-Datei.
  2. In Excel bis Version 2003 rufen Sie den Befehl „Einfügen, Name(n), Definieren“ auf. In Excel 2007 klicken Sie den markierten Bereich mit der rechten Maustaste an und rufen den Befehl „Bereich benennen“ auf.
  3. In das Namensfeld geben Sie die Bezeichnung „Kalender“ ein; danach klicken Sie auf „OK“.
  4. Speichern Sie die Änderungen und importieren Sie die Daten in Outlook.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"