Planen Sie unbedingt Pufferzeiten bei Zulieferern ein

30. Juni 2010
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Planen Sie auch für Dinge, die Ihre Mitarbeiter oder externe Dienstleister liefern, Pufferzeiten ein.

Wenn Sie für Ihre Arbeit auf die Zuarbeit von anderen angewiesen sind, planen Sie auch dafür Puffer ein: Sie wissen nicht, ob die wirklich pünktlich und in der gewünschten Qualität liefern. Je weniger Sie den jeweiligen „Zulieferer“ kennen oder je unzuverlässiger er ist, desto mehr Puffer sollten Sie sich einräumen.

Kommunizieren Sie diese Pufferzeiten aber nicht an die Zulieferer. Sonst kalkulieren die beim nächsten Mal gleich damit.

Geben Sie kurz nach der Lieferung ein kurzes Feedback. Wenn Sie erst 4 Wochen nach Erhalt einer externen Arbeit Fragen dazu stellen oder Änderungswünsche haben, verärgert das die Zulieferer. Und verrät ihnen außerdem, mit welchen Pufferzeiten Sie planen.

Wenn ein Zulieferer zu spät anliefert, sprechen Sie das in jedem Fall an – auch wenn nach Ihrer Planung noch reichlich Zeit ist.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"