Probleme mit Besprechungsanfragen

22. Juli 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Achten Sie darauf, dass Besprechungsanfragen im iCalendar-Format verschickt werden.

 

 Frage: Wir nutzen im Unternehmen Outlook in verschiedenen Versionen. Wenn ein Mitarbeiter mit Outlook 2000 eine Besprechungseinladung an einen Mitarbeiter mit Outlook 2007 verschickt, kommt diese vollständig an. Beim umgekehrten Weg, also von Outlook 2007 nach 2000 kommt die Anfrage nur als E-Mail an und wird nicht in den Kalender eingetragen Gibt es da Kompatibilitätskonflikte?

Antwort: Kompatibilitätskonflikte bei Besprechungsanfragen sind uns nicht bekannt.

Wahrscheinlich ist Outlook 2007 nicht so eingestellt, dass die Besprechungsanfragen im iCal-Format gesendet werden. Das ändern Sie wie folgt:

1. Rufen Sie in Outlook 2007 den Befehl „Extras, Optionen“ auf.

2. Klicken Sie auf dem Register „Einstellungen“ auf „Kalenderoptionen“.

3. Schalten Sie hier ganz unten die Option „Beim Senden von Besprechungsanfragen über das Internet iCalendar verwenden“ ein.

4. Schließen Sie die Dialoge.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"