PST-Datei reparieren mit Outlook Recovery

19. März 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Mit dem Programm Outlook Recovery können Sie beschädigte PST-Dateien reparieren lassen.

Outlook Recovery rettet die PST-Datei

Mit dem Programm Outlook Recovery können Sie beschädigte PST-Dateien reparieren lassen.

Wenn Ihr Persönlicher Ordner, also die Datei Outlook.pst, beschädigt ist, kann Outlook Ihr Postfach, den Kalender und die übrigen in der PST-Datei gespeicherten Daten nicht mehr öffnen. Wer da über kein aktuelles Backup verfügt, kommt an seine Daten nicht mehr heran.

Zwar bringt Outlook mit dem Programm Scanpst.exe ein Tool mit, das beschädigte PST-Dateien reparieren kann. Aber das funktioniert nicht in allen Fällen. Dann hilft auch das kostenlos erhältliche Reparaturprogramm OLfix nicht weiter, das es zum Reparieren der PST-Datei auf Scanpst.exe zurückgreift.

 

 

Abhilfe verspricht das kommerzielle Programm Outlook Recovery, das von den amerikanischen Datenrettungsspezialisten Disk Doctors Labs entwickelt wurde und inzwischen in einer komplett eingedeutschten Version angeboten wird. Die Software ist in Deutsch beim Franzis Verlag für 79 Euro (Box-Version) bzw. für 50 Euro als Download erhältlich. Sie unterstützt Outlook 98 bis einschließlich 2007.

Gleich vorab: Im Test konnte Outlook Recovery selbst aus einer beschädigten PST-Datei die Daten wiederherstellen, an der sich Scanpst vergeblich die Zähne ausgebissen hat. Auch das Öffnen einer kennwortgeschützten PST-Datei war möglich – praktisch, wenn man das Kennwort vergessen hat.

Die Software lässt sich kinderleicht bedienen: PST-Datei auswählen und auf „Wiederherstellen und Speichern“ klicken. Wo Outlook die PST-Dateien normalerweise speichert, ist übrigens in der Online-Hilfe angegeben – schön wäre es, wenn das Programm die PST-Dateien, die es beim Aufruf ohnehin im System sucht, gleich zum Öffnen bereitstellen würde.

http://www.franzis.de/

Noch drei Tipps:

1. Die Seriennummer der Box-Edition ist in einer Schrift gedruckt, bei der man das große „O“ und die Null nicht unterscheiden kann. Wenn das Programm die Seriennummer nicht akzeptiert, müssen Sie ein wenig mit Nullen und „Os“ experimentieren.

2. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet die Download-Version für 50 Euro: Mit der 29 Euro teureren Box-Edition bekommen Sie zwar eine CD in einer festen Box, aber lediglich vier gedruckte Handbuchseiten – die deutschsprachige Hilfedatei ist da weitaus ergiebiger.

3. Bevor Sie das Geld für die Software ausgeben, können Sie auch vom amerikanischen Hersteller eine Testversion herunterladen und mit der ausprobieren, ob Outlook Recovery die beschädigte PST-Datei überhaupt lesen kann. Zum Reparieren brauchen Sie dann die Vollversion.

Fazit

Insgesamt ist Outlook Recovery ein wirklich empfehlenswertes Tool für den Fall der Fälle.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"