Spamschutz für Outlook Express

07. Oktober 2010
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

So binden Sie den kostenlosen Spamfilter SpamAware in Outlook Express ein.

Der Spamschutz in Outlook Express ist ja leider nur äußerst rudimentär: Sie können E-Mail-Absender in die Blacklist eintragen (über das „Nachrichten“-Menü) und die Blacklist pflegen („Extras, Nachrichtenregeln, Liste der blockierten Absender“).

Weitaus mehr Einstellungsmöglichkeiten und treffsichere Filter bietet das kostenlose und weitverbreitete Programm SpamAssassin. Mit SpamAware steht ein kostenloses Plug-In zur Verfügung, das den Spamfilter von SpamAssassin direkt in Outlook Express (ebenso in Outlook und Windows Mail) einbindet. Zusammen mit SpamAware wird außerdem der kostenlose Virenscanner ClamAV installiert, der auch direkt in SpamAware (und damit in Outlook Express) eingebunden wird.

SpamAware erhalten Sie u.a. auf den Seiten von Softonic – wenn Sie die Software von hier herunterladen, achten Sie darauf, die Softonic-Toolbar NICHT herunter zu laden und zu installieren. Die sorgt nämlich dafür, dass die „hauseigene“ Softsonic-Suche in Ihrem Browser voreingestellt wird.

Nach der Installation von SpamAware finden Sie in Outlook Express drei neue Buttons, über die Sie SpamAware steuern:

  • „SpamAware“ - damit öffnen Sie die Hilfe und den „Optionen“-Dialog von SpamAware

  • „Zur Whitelist“ - damit fügen Sie den Absender der gerade ausgewählten E-Mail in die Whitelist (die Liste der sicheren Absender) von SpamAware ein

  • „Zur Blacklist“ - dieser Button ist mehr oder weniger überflüssig, da SpamAware automatisch alle Absender der E-Mails, die im „Junk-E-Mail“-Ordner landen, auch in die Blacklist einträgt.

SpamAware ist lernfähig und kann über die Buttons in der Mitte des Registers „SpamAssassin“ trainiert werden. Dazu lernt das Programm, was „gute“ E-Mails sind, am besten über den Posteingang oder einen Ordner im Posteingang, den Sie vorher von Spam gereinigt haben. Und was Spam ist, lernt das Programm am besten über den „Junk-E-Mail“-Ordner (nachdem Sie Irrläufer, also erwünschte E-Mails, die dort versehentlich gelandet sind, daraus entfernt haben).

Außerdem können Sie auf dem Register „Wörter“ Begriffe eintragen, die typisch für Spam sind – im Normalfall lohnt aber der Arbeitsaufwand nicht, da das Programm ohnehin sehr treffsicher ist. Darüber hinaus holt es sich aktuelle Spam-Informationen von Realtime Blackhole List Servern.

Über das Register „Scan“ konfigurieren Sie den integrierten ClamAV-Virenscanner bzw. schalten ihn ab, wenn Sie bereits eine Virenschutzsoftware installiert haben.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"