VCF-Daten auf iPod nicht lesbar

25. Februar 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Die auf dem iPod gespeicherten Kontaktdaten lassen sich nicht über einen Doppelklick auf die Datei iSync.vcf mit Outlook öffnen.

Frage: Ich habe mit iTunes mein Outlook-Adressbuch auf meinen iPod übertragen. Wenn ich den iPod mit dem Windows-Explorer öffne, finde ich im Order \Contacts nur eine Datei namens iSync.vcf – die kann ich durch einen Doppelklick mit Outlook öffnen. Allerdings ist sie leer, obwohl das Adressbuch, das ich synchronisiert habe, über 100 Kontakte enthält. Wie komme ich denn an das Adressbuch auf dem iPod?

Antwort: Die von iTunes erzeugte VCF-Datei lässt sich mit Outlook nicht korrekt lesen. Die Kontaktdaten können Sie über die iPod-Oberfläche anzeigen lassen, nachdem Sie das Gerät mit iTunes „auswerfen“ haben lassen: Sie finden die Kontaktdaten auf dem iPod unter „Extras, Adressbuch“.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"