Verhindern, dass weitergeleitete Mails verändert werden

31. Juli 2008
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

So verhindern Sie, dass eine weitergeleitete Mail nachträglich verändert wird.

Änderungen beim Weiterleiten unterbinden

Setzen Sie "Vertraulichkeit" auf "Privat", um zu verhindern, dass eine weitergeleitete Mail nachträglich verändert wird.

Wenn der Empfänger einer Mail diese weiterleitet, kann er sie vorher verändern und zum Beispiel Text löschen oder nachträglich einfügen. Dadurch kann beim Empfänger der weitergeleiteten Mail ein völlig falscher Eindruck entstehen – allein das simple Löschen oder Einfügen eines „nicht“ verändert die Aussage eines Satzes ja komplett.

Den Inhalt wichtiger Mails schützen Sie wie folgt vor Manipulationen beim Weiterleiten:

1. Rufen Sie im Nachrichtenfenster vor dem Absenden den Befehl „Ansicht, Optionen“ (in älteren Outlook-Versionen) auf bzw. klicken Sie auf „Optionen“ (ab Outlook 2003).

2. Wählen Sie unter „Vertraulichkeit“ die Option „Privat“ aus. Schließen Sie den Dialog.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!
Jetzt gratis per E-Mail

  • Gratis Outlook-Installationsanleitung
  • Kontoeinstellungen für die wichtigsten Provider
  • Wie Sie Outlook mit Ihrem Smartphone und Tablet synchronisieren
  • + Gratis Newsletter MS Office-Praxistipps per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • jederzeit abbestellbar
  • + Gratis Newsletter MS Office-Praxistipps per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"