Virenscanner-Add-In abschalten

30. Dezember 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Schalten Sie ein in Ihrem Outlook eingerichtetes Virenscanner-Add-In ab, um so Probleme beim Empfang von Dateianhängen zu vermeiden.

Add-In für Virenscanner deaktivieren

Schalten Sie ein in Ihrem Outlook eingerichtetes Virenscanner-Add-In ab, um so Probleme beim Empfang von Dateianhängen zu vermeiden.

Wenn es beim Empfang von Dateianhängen zu Problemen kommt, ist ein Virenscanner-Add-In in Ihrem Outlook häufig die Fehlerquelle. Deshalb empfiehlt es sich, grundsätzlich Virenscanner-Add-Ins zu deaktivieren.

Ein solches Add-In bringt ohnehin kein Mehr an Sicherheit: Ein Virus oder ein anderer digitaler Schädling, den Sie in einem Dateianhang erhalten haben, wird erst dann aktiv, sobald Sie den Dateianhang öffnen. Alle handelsüblichen Virenscanner aber überprüfen automatisch jede neu geöffnete Datei – und sollten so auch Viren in Dateianhängen erkennen, sobald Sie den Anhang öffnen. Da der als Add-In in Outlook integrierte Scanner die gleichen Virendefinitionen und Methoden nutzt, um digitale Schädlinge zu erkennen, wie der im Hintergrund laufende Scanner, bringt das Add-In also keinen zusätzlichen Schutz.

Schalten Sie das Add-In deshalb entweder in Ihrem Anti-Viren- und Internetschutzpaket ab oder direkt in Outlook. Ein Spamschutz-Add-In dagegen sollten Sie beibehalten, da es erfahrungsgemäß beim Aussortieren von Spam hilft.

In Outlook bis Version 2003 schalten Sie das Virenscanner-Add-In so ab:

1. Rufen Sie den Befehl „Extras, Optionen“ auf.

2. Auf dem Register „Weitere“ klicken Sie auf „Erweiterte Optionen“ und dann auf „Add-In Manager“. Hier sind meist die Add-Ins zu finden, die von einem Virenscanner stammen.

3. Falls Sie nicht fündig werden, klicken Sie auf dem Register „Erweiterte Optionen“ auf „Com-Add-Ins“.

4. Schalten Sie das Add-In ab, indem Sie das Häkchen vor dem Namen entfernen.

5. Schließen Sie alle Dialoge.

In Outlook 2007 gehen Sie so vor:

1. Rufen Sie den Befehl „Extras, Vertrauensstellungsscenter“ auf.

2. Öffnen Sie das Register „Add-Ins“.

3. Suchen Sie nach dem Virenscanner-Add-In, indem Sie unter „Verwalten“ nacheinander die verschiedenen Kategorie auswählen und jeweils auf „Gehe zu“ klicken.

4. Entfernen Sie das Häkchen vor dem Namen des Add-Ins.

5. Schließen Sie alle Dialoge.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"