Attraktive Weihnachtskugeln auch mit PowerPoint 2003

12. Dezember 2011
Dieter Schiecke Von Dieter Schiecke, Powerpoint, Office, News & Trends ...

Erfahren hier, wie Sie auch in PowerPoint 2003 ganz einfach eine Kugel aus AutoFormen zusammensetzen und damit attraktive Effekte erzielen.

Mit 4 AutoFormen stellen Sie die Kugel zusammen

Um einen einfachen Kreis in eine dreidimensionale Kugel zu verwandeln, benötigen Sie mehrere AutoFormen mit unterschiedlichen Fülleffekten. Mit den folgenden vier Formen sind Sie besonders flexibel beim Gestalten:

• ein Kreis mit einfarbiger Füllung, den Sie später beliebig umfärben und gestalten können (1)

• einen Kreis mit Farbverlauf (2)

• ein Oval mit Farbverlauf für den Lichtreflex (3)

• eine Form namens MOND mit hoher Transparenz für den unteren Rand der Kugel (4)

Form 1 liegt dabei in der untersten Ebene und Form 4 liegt ganz oben auf:

So legen Sie die Grundform der Kugel (1) an:

  1. Zeichnen Sie auf der Folienmitte eine ELLIPSE.
  2. Lassen Sie diese markiert und rufen Sie per Rechtsklick darauf das Kontextmenü auf. Klicken Sie auf AUTOFORM FORMATIEREN.
  3. Wechseln Sie in die Registerkarte GRÖSSE und passen Sie die HÖHE und BREITE auf "5 CM" an.

Erstellen Sie jetzt den zweiten Kreis (2):

  1. Duplizieren Sie den eben erstellten Kreis mit STRG + D.
  2. Öffnen Sie per Rechtsklick auf das Duplikat das Kontextmenü. Wählen Sie wieder AUTOFORM FORMATIEREN.
  3. Klicken Sie in der Registerkarte FARBEN UND LINIEN bei AUSFÜLLEN auf FARBE – FÜLLEFFEKTE.
  4. Klicken Sie in der Registerkarte GRADUELL auf ZWEIFARBIG.
  5. Wählen Sie oben SCHWARZ und bei TRANSPARENZ von "70%" zu "100%". SCHATTIERUNGSART: AUS DER MITTE und rechts die zweite Option. Bestätigen Sie zweimal mit OK.

Oval erstellen und Mondform anlegen

So erstellen Sie das Oval (3)...:

  1. Zeichnen Sie eine ELLIPSE, die ca. "2cm" HOCH und "3cm" BREIT ist.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld AUTOFORM FORMATIEREN in der Registerkarte FARBEN und LINIEN bei AUSFÜLLEN auf FARBE – FÜLLEFFEKTE.
  3. Wechseln Sie in die Registerkarte GRADUELL und wählen Sie ZWEIFARBIG mit folgenden Einstellungen: oben Farbe WEISS;, TRANSPARENZ von "40%" zu "100%", SCHATTIERUNGSART HORIZONTAL und bei VARIANTEN die Option oben links. Bestätigen Sie zweimal mit OK.
  4. Entfernen Sie wieder die Formkontur.

...und legen die Mondform (4) an:

  1. Zeichnen Sie die Form MOND und ändern Sie die HÖHE auf "5cm" und die BREITE auf "2,5cm".
  2. Drehen Sie die Form dann, wie auf der Abbildung oben zu sehen. Wählen Sie eine schwarze Füllung mit einer TRANSPARENZ von "80%".
  3. Entfernen Sie die Formkontur.
  4. Ziehen Sie den gelben Ziehpunkt ein wenig nach unten, um die Mondsichel schmaler zu machen.
  5. Richten Sie die Objekte übereinander aus. Gruppieren Sie die oberen drei Schichten der Kugel (2-4) mit STRG+UMSCHALT+G.

Mit den neuen PowerPoint-Funktionen geht manches einfacher als mit PowerPoint 2003. Wenn Sie das neue PowerPoint 2010 einfach mal testen möchten, klicken Sie hier!

 

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"