Hingucker: Lassen Sie Informationen als Kugeln ins Bild rollen

26. Mai 2011
Dieter Schiecke Von Dieter Schiecke, Powerpoint, Office, News & Trends ...

Mit bewegten Kugeln sorgen Sie nicht nur für einen Wow-Effekt bei Ihren Zuschauern, sondern können auch deren Aufmerksamkeit lenken. Lassen Sie beispielsweise Aufgaben oder Punkte der Agenda wie Billardkugeln in die Folie rollen. Oder stellen Sie die Umsatzzahlen mit rollenden Euro-Kugeln dar.

Der Trick mit dem Lichteffekt

Ab PowerPoint 2007 lassen sich dank der neuen Funktionen zum Zeichnen mit wenigen Mausklicks Objekte mit realistischen Licht- und Schatteneffekten erstellen. Aber beim Animieren drehen sich dann Lichtpunkte und Schatten mit, und das entspricht nicht der Realität. Damit sich zwar die Kugeln, nicht aber die Lichteffekte drehen, bedarf es eines kleinen Tricks.

Statt nur einen Kreis zu animieren, liegen Sie drei Kreise übereinander.

  • Der untere Kreis enthält den Farbton und bildet die Basis.
  • Der mittlere Kreis enthält ausschließlich den Text und hat keine Füllung und keinen Rand.
  • Der obere Kreis ist dreidimensional, verfügt über einen Lichteffekt und ist transparent.

Wenn die Kugel nun in das Bild rollt, so rotiert ausschließlich die mittlere Ebene, die Lichteffekte bleiben stets an der gleichen Stelle.

So erstellen Sie die drei Kreise

  • Zeichnen Sie eine Ellipse aus den Formen und halten Sie dabei die Umschalt-Taste gedrückt, um einen perfekten Kreis zu erstellen.
  • Lassen Sie den Kreis markiert und wählen Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formenarten (in 2010: Zeichnung) für Formkontur die Einstellung Keine Gliederung (bzw. Kein Rahmen). Damit entfernen Sie die Linie um den Kreis.
  • Duplizieren Sie den Kreis mit Strg + D zweimal und ziehen Sie die Duplikate neben den ersten Kreis.
  • Weisen Sie dem ersten Kreis eine Füllfarbe zu.
  • Markieren Sie den mittleren Kreis und entfernen Sie die Füllfarbe. Geben Sie eine beliebige Zahl oder ein kurzes Wort ein, und passen Sie die Schriftgröße an.

Per 3D-Effekt wird aus dem Kreis eine Kugel

  • Markieren Sie den dritten Kreis und rufen Sie per Rechtsklick darauf das Kontextmenü auf. Wählen Sie Form formatieren.
  • Weisen Sie dem markierten Kreis in der Rubrik 3D-Format bei Abschrägung – Oben die Voreinstellung Kreis zu (1).

  • Geben Sie rechts daneben die Werte für Breite und Höhe ein (2). Um einen Kugeleffekt zu erzeugen, tragen Sie die Hälfte der Kreisgröße in beide Felder ein – bei einem Kreisdurchmesser von 4 cm also 2 cm. Auf der Registerkarte Zeichentools/Format finden Sie in der Gruppe Größe die Angaben zur Höhe und Breite des Kreises. Achten Sie darauf jeweils den Wert und die Abkürzung „cm“ in das Feld zu schreiben. PowerPoint wandelt diesen Wert dann automatisch in einen Pt.-Wert um.
  • Wählen Sie nun im gleichen Dialogfeld immer noch in der Rubrik 3D-Format unter Oberfläche – Material die letzte Voreinstellung namens Transparent.

Die Kugel ins Rollen bringen

  • Markieren Sie den mittleren Kreis, der den Text enthält.
  • In PowerPoint 2007: Wählen Sie über die Registerkarte Animationen die Befehlsfolge Benutzerdefinierte Animation – Effekt hinzufügen – Hervorgehoben – Rotieren (Betrag: 360° Uhrzeigersinn).
  • In PowerPoint 2010: Klicken Sie in der Registerkarte Animationen auf die Schaltfläche Animation hinzufügen und wählen Sie unter Betont die Option Rotieren.

  • Um die drei einzelnen Kreise in eine einheitliche Kugel zu verwandeln müssen diese zunächst mittig zueinander ausgerichtet werden. Markieren Sie dazu alle drei Kreise und klicken Sie in der Registerkarte Format in der Gruppe Anordnen auf die Schaltfläche Ausrichten. Wählen Sie dort zunächst Horizontal zentrieren und danach auf gleichem Wege Vertikal zentrieren.

  • In PowerPoint 2007: Lassen Sie die drei Kreise markiert und wählen Sie über die Registerkarte Animationen die Befehlsfolge Benutzerdefinierte Animation – Effekt hinzufügen – Animationspfade – Rechts (Starten: Mit Vorheriger).
  • In PowerPoint 2010: Lassen Sie die drei Kreise markiert und wählen Sie über die Registerkarte Animationen die Befehlsfolge Animation hinzufügen – Weitere Animationspfade – Rechts (Start: Mit Vorherigen).

  • Achten Sie darauf, dass bei allen drei Animationspfaden unter Effektoptionen die Optionen Reibungsloser Start und Reibungsloses Ende nicht aktiviert sind (in PowerPoint 2010 stellen Sie Gleiten Start und Gleiten Ende auf jeweils „0 sek.“).

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"