Achtung: Schutzmechanismen verhindern die Ausführung von Add-Ins!

22. April 2013
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

 

Auf Ihrem PC sind Word-Add-Ins installiert und Sie erhalten bei jedem Word-Start eine Sicherheitswarnung mit dem Hinweis, dass Ihre Makros deaktiviert wurden?

Wenn Sie in Word 2010 bei der Sicherheitswarnung auf die Schaltfläche INHALT AKTIVIEREN klicken, verschwindet der Balken und alle Word-Add-Ins sind bis zum nächsten Word-Start aktiv. In Word 2007 lautet die Bezeichnung der Schaltfläche OPTIONEN.

Wenn Sie daraufklicken, öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Sie das Optionsfeld DIESEN INHALT AKTIVIEREN anklicken und mit OK bestätigen müssen. Erst jetzt funktionieren alle Word-Add-Ins.

Was ist die Ursache für dieses Verhalten und wie können Sie die störende Meldung abschalten?

Word unterscheidet den Speicherort, aus dem die Word-Add-Ins geladen werden.

Handelt es sich um den Startup-Ordner im persönlichen Benutzerprofil (Benutzer-Startup-Ordner), gelten die Word-Add-Ins als vertrauenswürdig und lassen sich sofort nutzen.

Sind die Word-Add-Ins hingegen im globalen Startup-Pfad des PCs abgelegt, auf den alle auf dem PC angelegten Benutzer Zugriff haben, erscheint die Sicherheitsmeldung. Word schützt Sie so vor Add-Ins, die vielleicht durch Dritte installiert wurden und die Sie gar nicht ausführen möchten. Deshalb ist die Sicherheitswarnung durchaus sinnvoll.

Um die Meldung zu vermeiden, müssen Sie lediglich das Word-Add-In aus dem globalen Startup-Ordner in Ihren persönlichen Startup-Ordner übernehmen. 

Wenn Sie ganz sicher sind, dass auf Ihrem PC keine anderen Benutzer oder Programme ihr Unwesen treiben, können Sie auch in den Word-Optionen den Makroschutz ausschalten:

  1. Öffnen Sie die Word-Optionen – zum Beispiel über die »alte« Tastenkombination Alt + E, X. 
  2. Klicken Sie im Optionen-Dialogfeld auf der linken Seite auf SICHERHEITSCENTER (Word 2010) bzw. VERTRAUENSSTELLUNGSCENTER (Word 2007) und anschließend rechts auf EINSTELLUNGEN FÜR DAS SICHERHEITSCENTER/VERTRAUENSSTELLUNGSCENTER.
  3. Daraufhin öffnet sich ein weiteres Dialogfeld, in dem Sie dann links auf EINSTELLUNGEN FÜR MAKROS klicken. Schalten Sie anschließend auf der rechten Seite das Optionsfeld ALLE MAKROS AKTIVIEREN (NICHT EMPFOHLEN, WEIL POTENZIELL GEFÄHRLICHER CODE AUSGEFÜHRT WERDEN KANN) ein.
  4. Wenn Sie jetzt alle geöffneten Dialogfelder mit OK schließen und Word anschließend neu starten, erscheint keine Sicherheitswarnung mehr und die Word-Add-Ins werden sofort ausgeführt.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"