Breite für weit auseinanderliegende Spalten gleichzeitig ändern

05. September 2012

Wenn Sie über das Symbol bzw. den Befehl TABELLE EINFÜGEN in Ihrem Dokument eine Tabelle hinzufügen, können Sie zwar die Spaltenbreite festlegen. Diese gilt aber für alle Spalten gleichermaßen. Die Angabe unterschiedlicher Breiten ist nicht möglich.

Wenn Sie mit Word 2010, 2007, 2003 oder 2002/XP arbeiten, können Sie das manuelle Anpassen jeder einzelnen Spalte stark vereinfachen. Denn hier lassen sich mehrere nicht zusammen- hängende Spalten markieren und Sie können gleichzeitig eine neue Breite zuweisen. Und so geht’s:

  1. Fügen Sie die neue Tabelle in Word 2010 und 2007 über die Registerkarte EINFÜGEN, Gruppe TABELLEN, Schaltfläche TABELLE und den Befehl TABELLE EINFÜGEN bzw. in Word 2003 und 2002/XP über das Menü TABELLE-EINFÜGEN, Befehl TABELLE ein. Legen Sie als Spaltenbreite am besten gleich die Breite der schmalen Spalte (= 1 cm) fest. So müssen Sie im nächsten Schritt nur noch die Breite der anderen Spalten anpassen. 
  2. Platzieren Sie nun den Mauszeiger am oberen Rand der ersten Spalte, deren Breite Sie ändern möchten. Der Mauszeiger verwandelt sich daraufhin in einen nach unten zeigenden schwarzen Pfeil. Drücken Sie jetzt die linke Maustaste, um die komplette Spalte zu markieren.
  3. Drücken Sie dann die Strg-Taste und halten Sie diese gedrückt. Platzieren Sie den Mauszeiger am oberen Rand der nächsten Spalte, deren Breite angepasst werden muss. Drücken Sie erneut die linke Maustaste, um die komplette Spalte zu markieren. Wiederholen Sie das Markieren bei gedrückter Strg-Taste mit allen weiteren Spalten, deren Breite Sie anpassen möchten. Lassen Sie nun die Strg-Taste los.
  4. In Word 2010 und 2007 wechseln Sie danach auf die Kontextregisterkarte TABELLENTOOLS-LAYOUT und klicken in der Gruppe TABELLE auf die Schaltfläche EIGENSCHAFTEN. In Word 2003 und 2002/XP rufen Sie das Menü TABELLE, Befehl TABELLENEIGENSCHAFTEN auf.
    Alle Word-Versionen: Wechseln Sie in dem jetzt angezeigten Dialogfeld auf die Registerkarte SPALTE. 
  5. Schalten Sie das Kontrollkästchen BEVORZUGTE BREITE ein. Tragen Sie in dem Texteingabefeld hinter dem Kontrollkästchen die gewünschte Breite ein, beispielsweise »3 cm« (die Angabe der Maßeinheit ist nicht zwingend erforderlich).
  6. Wenn Sie jetzt das Dialogfeld mit OK schließen, werden alle markierten Spalten in der neuen Breite angezeigt. Klicken Sie in eine beliebige Zelle, um die Markierung aufzuheben.

Das selektive Markieren in Tabellen ist in Word 2010, 2007, 2003 und 2002/XP nicht nur auf Spalten beschränkt. Sie können auf diese Weise auch verschiedene nicht zusammenhängende Zeilen markieren, um beispielsweise die Zeilenhöhe anzupassen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"