Diese neue Funktion erleichtert die Verwendung von Bildschirmausschnitten in Ihren Dokumenten

02. Oktober 2012

In Ihren Dokumenten verwenden Sie manchmal Bildschirmfotos, um z. B. die Bedienung eines VBA-Makros oder einer Anwendung zu illustrieren. Dazu haben Sie bisher ein separates Programm für die Erstellung von Bildschirmfotos und die Funktion EINFÜGEN-GRAFIK zum Einbinden der externen Datei verwendet. Mit Word 2010 steht nun eine neue Funktion zur Verfügung, die den bisherigen Aufwand auf wenige Mausklicks reduziert.

Dabei handelt es sich um die Funktion »Screenshot«, die Sie auf dem Register »Einfügen« finden und die in zwei Modi arbeitet: Sie können entweder eines der auf dem Desktop angezeigten Anwendungsfenster oder einen individuellen Ausschnitt fotografieren.

Für ein Anwendungsfenster gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Lassen Sie z. B. das Fenster einer Anwendung auf dem Desktop anzeigen und bringen Sie es auf die gewünschte Größe.
  2. Wechseln Sie nach Word und setzen Sie den Cursor an die Stelle, an der das Bild eingebunden werden soll.
  3. Wechseln Sie auf die Registerkarte »Einfügen« und klicken Sie auf SCREENSHOT. In einem Dropdown-Menü werden jetzt Miniaturen aller geöffneten Anwendungsfenster angezeigt. Wenn Sie den Mauszeiger kurze Zeit über einer Miniatur verweilen lassen, wird in einer QuickInfo der Titelleistentext des betreffenden Fensters zur besseren Orientierung angezeigt.
  4. Klicken Sie auf die gewünschte Miniatur.

Word bindet das Bildschirmfoto daraufhin direkt und ohne Umweg über eine externe Datei an der Cursorposition in Ihr Dokument ein. Sie können es anschließend wie gewünscht skalieren und formatieren.

Der zweite Modus der Funktion »Screenshot« erlaubt das Fotografieren individueller Ausschnitte:

  1. Ordnen Sie die gewünschten Objekte auf dem Desktop an.
  2. Wechseln Sie nach Word und setzen Sie den Cursor an die Textstelle, an der das Bild erscheinen soll.
  3. Wechseln Sie auf die Registerkarte »Einfügen« und klicken Sie auf SCREENSHOT-BILDSCHIRMAUSSCHNITT. Word blendet sich daraufhin automatisch aus, macht eine kurze Pause von zwei Sekunden, in der Sie ggf. noch Korrekturen an der Anzeige vornehmen können, und färbt den Desktop ein, damit der Ausschnitt besser zu erkennen ist.
  4. Der Cursor hat sich gleichzeitig in ein Fadenkreuz verwandelt, mit dem Sie nun den gewünschten Ausschnitt aufziehen.

Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird das Bildschirmfoto in Ihr Dokument eingebunden.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"