Noch schneller arbeiten mit pfiffigen Tastenkombinationen

14. Juni 2012

Mit der Maus lässt sich in Word fast alles bewerkstelligen, lediglich für den Text selbst benötigen Sie nach wie vor zwingend die Tastatur. Doch wenn die Hände schon einmal auf der Tastatur liegen, warum dann nicht auch gleich die meisten anderen Aufgaben per Tastatur erledigen? Denn schließlich ist jeder Griff zur Maus auch eine kleine Unterbrechung in Ihrem Arbeitsfluss.

Nutzen Sie doch einfach einige der zahlreichen Word-Tastenkombinationen. Wir zeigen Ihnen, was Ihnen Word standardmäßig alles bietet. Und wenn Sie für bestimmte Funktionen keine Tastenkombination finden oder Ihnen die vorhandene Kombination zu umständlich ist, legen Sie einfach selbst eine fest.

Was ist besser: Tastatur oder Maus?

Hier eine Schaltfläche auf einer Registerkarte (Word 2010 und 2007) oder ein Symbol auf einer Symbolleiste (Word 2003, 2002 und 2000) angeklickt, dort schnell einige Wörter markiert oder auch per »Drag & Drop« eine ganze Textpassage umgestellt - die Maus ist beim Arbeiten mit Word unverzichtbar. Wirklich? Nicht für jeden Einsatz ist die Maus die beste Wahl. Schließlich bedeutet auch jeder Griff zur Maus eine Unterbrechung im Arbeitsfluss: Hand von der Tastatur nehmen und auf die Maus legen und dann wieder zurück - das hält Sie beim Schreiben beträchtlich auf.

Das Problem hat auch Microsoft erkannt und bietet Ihnen deshalb schon von Haus aus eine Unmenge von Tastenkombinationen an. Mit diesen sogenannten »Shortcuts« können Sie die Word-Funktionen direkt aufrufen. Wenn Sie z. B. das aktuelle Datum in eine Zeile einfügen und rechtsbündig positionieren möchten, greifen Sie im Normalfall zur Maus und gehen dann so vor:

  • In Word 2010 und 2007 wechseln Sie auf die Registerkarte EINFÜGEN und klicken in der Gruppe TEXT auf die Schaltfläche DATUM UND UHRZEIT. Im jetzt angezeigten Dialogfeld führen Sie auf dem gewünschten Datumsformat einen Doppelklick aus. Jetzt klicken Sie noch auf die Schaltfläche RECHTSBÜNDIG auf der Registerkarte START in der Gruppe ABSATZ.
  • In Word 2003, 2002 und 2000 rufen Sie das Menü EINFÜGEN, Befehl DATUM auf. Im jetzt angezeigten Dialogfeld führen Sie auf dem gewünschten Datumsformat einen Doppelklick aus. Abschließend klicken Sie noch auf die Schaltfläche RECHTSBÜNDIG in der Format-Symbolleiste.

Per Tastatur sind Sie da schneller: Sie drücken einfach Umschalt + Alt + D und anschließend Strg + R - fertig!

Zugegeben, die Tastenkombinationen sind nicht immer leicht zu merken. Nutzen Sie deshalb immer nur dann die Tastatur, wenn Sie eine Funktion häufig benötigen und sich deshalb auch die Kombination gut merken können. Und wenn Sie eine Tastenkombination zu umständlich finden, ändern Sie diese doch einfach ab. Denn schließlich lassen sich (fast) alle Kombinationen frei zuweisen. Gleichgültig, ob Sie ein Menü oder Ihr Makro aufrufen möchten, Word passt sich Ihnen - gewusst, wie - immer an.

Diese Tastenkombinationen bietet Ihnen Word standardmäßig an

Damit Sie vorhandene Tastenkombinationen auch nutzen können, müssen Sie erst einmal wissen, welche Kombinationen Ihnen Word anbietet. In Word 2003, 2002 und 2000 zeigt Word Ihnen in einigen Menüs die dazugehörige Tastenkombination gleich an.

Wenn Sie beispielsweise das Menü DATEI aufrufen, finden Sie hinter dem Befehl ÖFFNEN die Tastenkombination Strg + O, hinter dem Befehl SPEICHERN die Tastenkombination Strg + S oder hinter DRUCKEN die Kombination Strg + P.

Damit nicht genug: Wenn Sie den Mauszeiger bei allen Word-Versionen über einer Schaltfläche oder einem Symbol platzieren und mit dem Mauszeiger dort einen Moment verweilen, erscheint in der QuickInfo (kleiner Hilfstext unterhalb des Mauszeigers) nicht nur die Funktion der Schaltfläche oder des Symbols selbst, sondern - sofern vorhanden - auch gleich noch die Tastenkombination zum Aufruf der Funktion. So lernen Sie die praktischen Tastenkombinationen ganz nebenbei.

Damit die QuickInfos angezeigt werden, müssen Sie folgende Einstellungen vornehmen:

  • Word 2010: Öffnen Sie die Backstage-Ansicht mit einem Klick auf die Registerkarte DATEI. Wählen Sie anschließend den Befehl OPTIONEN, worauf das Optionen-Dialogfeld erscheint. Links ist bereits die Kategorie ALLGEMEIN aktiv. Klappen Sie jetzt rechts das Dropdown-Listenfeld QUICKINFO-FORMAT auf und klicken Sie hier auf die Auswahl FEATUREBESCHREIBUNGEN IN QUICKINFOS ANZEIGEN. Bestätigen Sie das Optionen-Dialogfeld mit OK.
  • Word 2007: Öffnen Sie zuerst mit einem Klick auf die Office-Schaltfläche das Office-Menü und klicken Sie hier unten rechts auf die Schaltfläche WORD-OPTIONEN. Sobald nun das Optionen-Dialogfeld angezeigt wird, ist links bereits die Kategorie HÄUFIG VERWENDET aktiv. Klappen Sie anschließend rechts das Dropdown-Listenfeld QUICKINFO-FORMAT auf und wählen Sie hier die Auswahl FEATUREBESCHREIBUNGEN IN QUICKINFOS ANZEIGEN. Bestätigen Sie danach noch das Optionen-Dialogfeld mit einem Klick auf OK.
  • Word 2003/2002/2000: Zur Anzeige der Tastenkombinationen in den QuickInfos rufen Sie das Menü EXTRAS, Befehl ANPASSEN auf. Jetzt öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Sie auf die Registerkarte OPTIONEN wechseln. Schalten Sie hier die beiden Kontrollkästchen QUICKINFO AUF SYMBOLLEISTEN ANZEIGEN und TASTENKOMBINATIONEN IN QUICKINFO ANZEIGEN ein, bevor Sie das Dialogfeld mit SCHLIEßEN verlassen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"