Projektbezogene Quellenlisten

11. Juli 2011
Petra B. Körber Von Petra B. Körber, Word, Office, News & Trends ...

Word verwaltet üblicherweise alle Literaturangaben in einer allgemeinen „Masterliste“. Die darin enthaltenen Einträge erreichen Sie per VERWEISE-ZITATE UND LITERATURVERZEICHNIS-QUELLEN VERWALTEN. So können Sie zwar in jedem neuen Dokument ganz schnell auf alle bereits erfassten Literaturquellen zurückgreifen. Gleichzeitig wird die „Masterliste“ im Laufe der Zeit aber auch sehr unübersichtlich.

Besser ist es da, mit projektbezogenen Literaturlisten zu arbeiten, in die Sie nur die Quellen aufnehmen, die Sie gerade benötigen. Das erreichen Sie wie folgt:

  1. Wählen Sie VERWEISE-ZITATE UND LITERATURVERZEICHNIS-QUELLEN VERWALTEN an.
  2. Falls Sie noch keine Quellen erfasst haben, klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche NEU, um zumindest einen Eintrag in die „Masterliste“ aufzunehmen. Die Angaben im Dialogfeld QUELLE ERSTELLEN können in diesem Fall ruhig frei erfunden sein.
     Wenn bereits Quellenangaben existieren, erscheinen diese in einem Listenfeld auf der linken Seite des Dialogfelds QUELLEN-MANAGER.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche DURCHSUCHEN.
  4. Daraufhin erscheint ein Explorer-Fenster mit dem Titel QUELLLISTE ÖFFNEN. Klicken Sie darin mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen SOURCES.XML und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl KOPIEREN an.
  5. Danach klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle neben (!) dem Dateinamen SOURCES.XML und wählen den Kontextmenübefehl EINFÜGEN an. Daraufhin erscheint im Dialogfeld ein zweiter Dateiname, der je nach Windows-Version KOPIE VON SOURCES.XML oder SOURCES - KOPIE.XML heißt.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Dateikopie, um dieses Mal den Befehl UMBENENNEN aufzurufen.
  7. Überschreiben Sie den Dateinamen mit einer Bezeichnung, die auf die geplanten Literaturangaben in der Datei hinweist - etwa „Buchprojekt 2011.xml“. Die Namensänderung schließen Sie mit der EINGABETASTE ab.
  8. Markieren Sie den neuen Dateinamen in der Dateiliste und klicken Sie danach auf OK.

Sie haben jetzt eine Kopie der bisherigen Quellenangaben, die völlig unabhängig von der „Masterliste“ ist. So können Sie alle Quellen löschen, die im aktuellen Projekt überflüssig sind, und neue Quellen hinzufügen, ohne dass die „Masterliste“ beeinflusst wird.

Um zwischen verschiedenen Quellenlisten zu wechseln, brauchen Sie im Quellen-Manager in Zukunft nur auf die Schaltfläche DURCHSUCHEN zu klicken und die gewünschte Datei auszuwählen. (pbk)

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"