Schriftartvorschau ausschalten

20. Juni 2011
Petra B. Körber Von Petra B. Körber, Word, Office, News & Trends ...

Wenn Sie noch mit einer älteren Word-Version arbeiten, ist vielleicht auch Ihre Hardware-Ausstattung nicht mehr brandaktuell. Bei knappem Arbeitsspeicher und langsamer Grafikkarte hilft es, die Schriftartvorschau im Schriftenmenü auszuschalten:

  1. Wählen Sie EXTRAS-ANPASSEN an.
  2. Im danach angezeigten Dialogfeld wechseln Sie auf die Registerkarte OPTIONEN.
  3. Entfernen Sie das Häkchen im Kontrollkästchen SCHRIFTARTENNAMEN IN SCHRIFTART ANZEIGEN.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche SCHLIESSEN.

Wenn Sie jetzt in der FORMAT-Symbolleiste das Dropdownmenü für die Schriftarten öffnen, sehen Sie nur noch die Namen der verfügbaren Schriften. Das geht viel schneller, als wenn Word für jede Schriftart eine Vorschau anfertigen müsste. Im Dokument selbst stellt Word natürlich weiterhin alle Schriften so dar, wie sie auf dem Papier aussehen. (pbk)

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"