So kennzeichnen Sie Ihre Dokumente mit einem Wasserzeichen

24. Oktober 2012

Wie können Sie Ihre Dokumente am besten individuell kennzeichnen? Richtig, mit einem Wasserzeichen! Einfach einen Schriftzug oder ein Bild hinter den Text legen, und schon wird aus jedem Standardtext ein individuelles Dokument. Das Wasserzeichen erscheint automatisch auf jeder Seite und sorgt für den unverwechselbaren Charakter Ihres Ausdrucks.

Doch wie fügen Sie am besten ein Bild- oder Text-Wasserzeichen ein? Wie platzieren Sie das Wasserzeichen an der richtigen Stelle? Und ganz besonders wichtig: Wie vermeiden Sie es, dass das Wasserzeichen Ihren Text stört? Schließlich soll das Wasserzeichen Ihren Text nicht verdecken, sondern auch auf dem Ausdruck im Hintergrund bleiben!

Die Lösung für all diese Probleme haben wir Ihnen hier zusammengestellt!

Diese Wasserzeichen-Typen stehen Ihnen zur Verfügung

Wasserzeichen kennen Sie von Geldscheinen, Urkunden oder wichtigen Dokumenten. Ziel des Wasserzeichens ist es, ein Dokument eindeutig zu kennzeichnen und es unverwechselbar und fälschungssicher zu machen. Je nach Dokument kommen dabei Bild- oder Text-Wasserzeichen zum Einsatz, wobei Word sogar drei unterschiedliche Wasserzeichen-Typen unterstützt.

1. Bild-Wasserzeichen

Bei Bild-Wasserzeichen nutzen Sie Ihr Firmenlogo, das Vereinswappen oder ein beliebiges anderes Bild als Wasserzeichen. Das Bild muss in einem von Word unterstützten Grafikformat vorliegen.

2. Text-Wasserzeichen

Text-Wasserzeichen bestehen aus reinem Text und werden in ein Textfeld eingefügt. Wenn Sie beispielsweise Hinweise wie »Vertraulich« oder »Vorläufig« als Wasserzeichen einfügen, nutzen Sie hierzu Text-Wasserzeichen. Bei Text-Wasserzeichen stehen Ihnen alle von Word unterstützten Schriftarten und Formatierungen zur Verfügung.

3. WordArt-Wasserzeichen

Soll das Text-Wasserzeichen etwas auffälliger sein, greifen Sie auf das WordArt-Wasserzeichen zurück. Hier können Sie dank der WordArt-Funktionen den Text beliebig drehen, Farbverläufe einfügen und vieles mehr. Für das Wasserzeichen stehen Ihnen alle WordArt-Formatierungen zur Verfügung. Je nach Wasserzeichen-Typ müssen Sie andere Einstellungen beachten. Alle Wasserzeichen haben eines gemeinsam: Sie werden in die Kopfzeile eingefügt und stehen so automatisch auf jeder Seite Ihres Dokuments zur Verfügung.

In Word 2010/2007 lassen sich Wasserzeichen über die Registerkarte SEITENLAYOUT, Gruppe SEITENHINTERGRUND, Schaltfläche Wasserzeichen, Befehl BENUTZERDEFINIERTES WASSERZEICHEN einfügen. In Word 2002/2003 steht Ihnen diese Funktion über das Menü FORMAT-HINTERGRUND, Befehl GEDRUCKTES WASSERZEICHEN zur Verfügung.

Leider ist die wordeigene Funktion nicht besonders flexibel und unterstützt beispielsweise keine Text-Wasserzeichen. Des Weiteren sind auch beim Einsatz der wordeigenen Funktion je nach Drucker manuelle Korrekturen notwendig. Deshalb lohnt es sich, sowohl den Wasserzeichen-Assistenten zu kennen als auch manuell Wasserzeichen anlegen zu können.

So nutzen Sie den Wasserzeichen-Assistenten

Den Wasserzeichen-Assistenten finden Sie in Word 2010/ 2007 auf der Registerkarte SEITENLAYOUT, Gruppe SEITENHINTERGRUND, Schaltfläche WASSERZEICHEN, Befehl BENUTZERDEFINIERTES WASSERZEICHEN. In Word 2002/2003 ist er im Menü FORMATHINTERGRUND, Befehl GEDRUCKTES WASSERZEICHEN zu finden.

Wenn das Assistenten-Dialogfeld erscheint, können Sie über drei Optionsfelder bestimmen, ob Sie ein vorhandenes Wasserzeichen löschen möchten (Optionsfeld KEIN WASSERZEICHEN), ein Bild als Hintergrund nutzen möchten (Optionsfeld BILDWASSERZEICHEN) oder einen frei wählbaren Text als Wasserzeichen hinzufügen möchten (Optionsfeld TEXTWASSERZEICHEN).

In Word 2010/2007 lassen sich Wasserzeichen als Bausteine ablegen. Das hat den Vorteil, dass Sie nicht jedes Mal alle Einstellungen erneut durchführen müssen und alle einmal angelegten Wasserzeichen im Wasserzeichenkatalog als Vorschau angezeigt werden.

Zuständig zum Anlegen der Wasserzeichenbausteine ist der Befehl AUSWAHL IM WASSERZEICHENKATALOG SPEICHERN, den Sie über die Schaltfläche WASSERZEICHEN auf der Registerkarte SEITENLAYOUT in der Gruppe SEITENHINTERGRUND aufrufen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"