Wie Sie Word 2010 noch besser vor Virenattacken schützt

26. April 2011
Petra B. Körber Von Petra B. Körber, Word, Office, News & Trends ...

In jeder Word-Version wurden die Sicherheitseinstellungen verbessert, um Sie noch besser vor Virenattacken zu schützen. Neu in Word 2010 ist die „geschützte Ansicht“.

Ein Dokument, das in dieser Ansicht geöffnet wird, ist quasi isoliert vom Rest Ihres Systems und kann somit keinen Schaden anrichten. Außerdem blockiert Word in der geschützten Ansicht sämtliche Bearbeitungsfunktionen, so dass Sie nur noch den Inhalt lesen können. Für Dokumente aus unsicheren Quellen reicht dieser Lesemodus häufig vollkommen aus.

Mit den Standardeinstellungen von Word 2010 wird die geschützte Ansicht zum Beispiel für Dokumente, die Sie direkt aus dem Internet öffnen, und für Dokumente, die in sehr alten Word-Versionen erstellt worden sind, aktiviert. Sie können den Schutz aber noch erweitern und ihn beispielsweise auf alle DOC-Dateien oder OpenOffice-Dateien ausdehnen:

  1. Wählen Sie DATEI-OPTIONEN an.
  2. Wechseln Sie zur Kategorie SICHERHEITSCENTER und klicken Sie dort auf die Schaltfläche EINSTELLUNGEN FÜR DAS SICHERHEITSCENTER.
  3. Aktivieren Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld die Kategorie EINSTELLUNGEN FÜR DEN ZUGRIFFSSCHUTZ.
  4. Sie sehen jetzt eine Liste von Dateitypen, für die Sie spezielle Sicherheitsstufen einstellen können. Damit etwa OPENDOCUMENT-TEXTDATEIEN (also Dateien mit der Endung .ODT, die mit OpenOffice erstellt worden sind) immer nur in der geschützten Ansicht geöffnet werden, setzen Sie neben dem entsprechenden Listeneintrag ein Häkchen in der Spalte ÖFFNEN.
  5. Genauso können Sie zum Beispiel den Schutz vor Viren in RTF-DATEIEN oder in WEBSEITEN verbessern, falls Sie mit Word häufiger Dokumente in diesen Formaten laden.
  6. Nachdem Sie die Sicherheitseinstellungen an Ihre Bedürfnisse angepasst haben, klicken Sie auf OK.
  7. Zum Schluss verlassen Sie auch das Dialogfeld der Word-Optionen mit einem Klick auf OK.


Wenn Sie in Zukunft ein Dokument öffnen, das Sie mit den genannten Schritten als unsicher eingestuft haben, zeigt Word eine Leiste mit dem Hinweis auf die „Geschützte Ansicht“ an. Sie können sich das Dokument jetzt zwar ansehen, es aber nicht bearbeiten.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"