Effekte mit Texturen

06. Juli 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Sie können in Photoshop CS3 Ihre Fotos mit spannenden Struktureffekten gestalten, wenn Sie ein geeignetes Bild, beispielsweise eine raue Holzoberfläche, eine Mauer oder was immer Ihnen als Struktur gefällt, zusätzlich zu Ihrem Foto öffnen.

Sie können in Photoshop CS3 Ihre Fotos mit spannenden Struktureffekten gestalten, wenn Sie ein geeignetes Bild, beispielsweise eine raue Holzoberfläche, eine Mauer oder was immer Ihnen als Struktur gefällt, zusätzlich zu Ihrem Foto öffnen.

Diese Textur wandeln Sie zunächst über Bild -> Modus -> Graustufen in ein SW-Bild um.

Nutzen Sie dann das Verschieben-Werkzeug und ziehen Sie das SW-Bild bei gedrückter Maustaste auf Ihr Foto. Halten Sie gleichzeitig die [Shift]-Taste gedrückt, um das SW-Bild an Ihr Foto anzupassen.

Bei Bedarf nutzen Sie Bearbeiten -> Transformieren -> Skalieren, um die Ebene mit der Textur auf die passende Größe zu bringen.

Das SW-Bild liegt jetzt als neue Ebene über Ihrem Foto. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, stellen sie die Füllmethode für die Ebene auf Weiches Licht. Sie können auch, wie in unserem Beispiel, Ineinanderkopieren oder eine andere Füllmethode ausprobieren – es kann allerdings, je nach Füllmethode, zu Farbveränderungen kommen.

Je nach Intensität der Struktur können Sie nun noch mit der Deckkraft die Wirkung etwas nachjustieren. (tok)

 

Hier finden Sie einen Tipp zum Thema "Ein 3D-Effekt in Photoshop"!

Lesen Sie hier den Tipp zum Thema "Ein Effekt wie gemalt"!

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"