Excel-Formeln und Ergebnisse gleichzeitig anschauen

27. Januar 2009
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Sie Formeln und passende Ergebnisse in einer Liste auf einen Blick erkennen

Eine Kalkulation ist nur dann eine gute Kalkulation, wenn die Formeln richtig rechnen. Daher ist es sinnvoll, fehleranfällige Zellen immer im Blick zu haben. Das gelingt Ihnen selbst bei großen Tabellen mit einem Überwachungsfenster.

Damit können Sie Berechnungsergebnisse und die dazugehörigen Formeln für einzelne Zellen immer im sichtbaren Bereich Ihrer Tabellen anzeigen. Das funktioniert unabhängig von der Zellposition, an der Sie gerade arbeiten. So fallen Ihnen auftretende Fehler sofort auf. Ab Excel-Version XP steht Ihnen diese Funktion zur Verfügung.

Um ein Überwachungsfenster einzurichten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Markieren Sie die Zellen, die Sie überwachen möchten.
  2. Rufen Sie im Menü "Extras" den Befehl "Formelüberwachung" auf und aktivieren Sie im verzweigenden Menü den Befehl "Überwachungsfenster anzeigen" auf.
  3. Im erscheinenden Fenster klicken Sie auf "Überwachung hinzufügen".
  4. Wählen Sie in der angezeigten Box die Option "Hinzufügen".

Das Überwachungsfenster, in dem die Informationen zu den gewünschten Zellen angezeigt werden, können Sie dann auf dem Tabellenblatt frei positionieren. Wenn Sie die Zelle anzeigen möchten, auf die sich ein Eintrag im Überwachungsfenster bezieht, doppelklicken Sie auf den Eintrag.

Tipp: Wenn Sie in einem Arbeitsblatt alle Zellen mit Formeln markieren möchten, klicken Sie im Menü "Bearbeiten" auf "Gehe zu", klicken Sie auf "Inhalte" und dann auf "Formeln".

 

Eine weitere Möglichkeit zeigt dieses Video:

 

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"