Windows

Ermitteln Sie fehlerhafte Treiber

31. August 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn ein Gerät unter Windows nicht richtig funktioniert, wird im Geräte-Manager in der Regel neben diesem Gerät ein Ausrufezeichen in einem gelben Kreis angezeigt. Klicken Sie nun doppelt auf den Eintrag für das Gerät, wird ein Dialogfenster angezeigt und es werden die vom Geräte-Manager entdeckten Fehler aufgelistet. Zusätzlich sollten Sie bei Treiberstörungen die Einträge Systeminformation auswerten.

Bei Treiberstörungen sollten Sie zuerst einen Blick in den Geräte-Manager von Windows werfen. Achten Sie dort auf Einträge die mit einem Frage- oder Ausrufezeichen gekennzeichnet sind. Weiterhin sollten Sie die Systeminformation bei Treiberfehler kontrollieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

1. Starten Sie dazu mit einem Klick auf „Start“ und „Ausführen“ und Eingabe von „msinfo32“ ohne die Hochkommata die Systeminformation. In Windows 7/Vista klicken Sie auf „Start“, geben „msinfo32“ in die Suchen-Zeile ein und klicken doppelt auf das Suchergebnis „msinfo32“.

2. Funktioniert ein Gerät im PC nicht einwandfrei, ist häufig der Treiber die Ursache. Achten Sie dabei innerhalb der Rubrik „Komponenten“ auf die Unterkategorie „Problemgeräte“.

 

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"