Windows

Internetstörungen lösen

21. Dezember 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wenn Sie mit dem Internet Explorer keine Internetseiten anzeigen können oder die Internetverbindung quälend langsam ist, sollten Sie mögliche Schwachstellen beseitigen. Dazu ist in Windows 7 eine Problembehandlung integriert, mit der Sie häufig auftretende Internet-Probleme automatisch analysieren und beheben können.

Windows 7: Internet-Störungen lösen


Wenn der Internet Explorer träge reagiert und der Seitenaufbau nur noch im Schneckentempo durchgeführt wird, sollten Sie die Problembehandlung für Internetverbindungen aktivieren. Damit analysieren Sie Internet-Störung und beseitigen diese komfortabel mithilfe eines Assistenten.

Starten Sie die Problembehandlung für Internetverbindungen


Mit der Problembehandlung für Internetverbindungen, können Sie die Verbindung im Netzwerk bzw. zum Internet durch einen Assistenten überprüfen lassen und mögliche Fehler auswerten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Klicken Sie auf „Start -- Systemsteuerung".

Geben Sie im Suchfeld den Text „Problem" ein und klicken Sie auf „Problembehandlung".

Klicken Sie auf „Alles anzeigen" und anschließend auf „Internetverbindungen", um die Schwachstellen zu analysieren.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

Tipp! Wenn das Problem nicht behoben werden konnte, listet die Windows 7-Problembehandlung mehrere Optionen auf, mit denen Sie online nach einer Lösung suchen können. Beachten Sie auch die Liste der vorgenommenen Änderungen.

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"