Windows

Probemberichte und -lösungen

09. Januar 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

In Windows 7/Vista werden Abstürze nicht nur in der Ereignisanzeige festgehalten. Aktivieren Sie zusätzlich die hilfreiche Funktion Problemberichte und -lösungen. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Video.

Windows 7: Problemberichte und -lösungen

Läuft Ihr PC nicht stabil, stürzen eine oder mehrere Anwendungen häufig ab oder Sie erhalten kryptische Fehlermeldungen, dann sollten Sie die Einträge in der Ereignisanzeige überprüfen. Denn Windows protokolliert dort wie in einem Tagebuch alle wichtigen Ereignisse.

Klicken Sie auf „Start -- Systemsteuerung -- System und Sicherheit -- Verwaltung -- Ereignisanzeige".

Die Ereignisanzeige zeigt Ihnen fünf unterschiedliche Ereignistypen an. Suchen Sie dabei primär nach Fehler, die auf ein ernstes Problem hinweisen, wie beispielsweise auf den Verlust von Daten oder Störungen im System.

Aktivieren Sie zusätzlich die neue Funktion Problemberichte und -lösungen


System-Störungen präsentiert Ihnen zusätzlich die Funktion „Problemberichte und -lösungen". Die Funktion wird automatisch gestartet, sobald ein Problem im System auftritt. Windows 7 blendet dann die Meldung „Nach Lösungen suchen" ein.

Sie können diese hilfreiche Funktion auch manuell aktivieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Klicken Sie auf „Start -- Systemsteuerung".

Klicken Sie oben rechts im Fenster auf die Anzeige-Liste und wählen Sie den Eintrag „Große Symbole" aus.

Klicken auf in der mittleren Spalte auf den Link „Problembehandlung" und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

 

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"