Achtung: Gegen Trojaner Popureb hilft nur die Neuinstallation von Windows

05. Juli 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Der extrem hinterhältige Trojaner Popureb treibt derzeit sein Unwesen. Popureb nistet sich so tief im Master Boot Record (MBR) des Rechners ein, dass er weder von Virenscannern noch von Windows überhaupt bemerkt wird.

Anwender, deren PC mit Popureb infiziert ist, kommen deshalb um eine Neuinstallation von Windows 7, Vista bzw. XP nicht umher.

Besonders heimtückisch: Sobald ein Virenscanner oder der Anwender versuchen, den MBR zu überschreiben, wandelt Popureb die Schreibzugriffe in reine Lesezugriffe um. Es wirkt deshalb so, als ob das Überschreiben des MBR erfolgreich gewesen wäre, was jedoch in Wirklichkeit nicht der Fall ist.

Deshalb ist es unumgänglich, zunächst den MBR zu reparieren und anschließend Windows 7, Vista bzw. XP mit der Systemwiederherstellung neu zu installieren. 

Microsoft hat umfangreiche Anleitungen zur Systemwiederherstellungskonsole unter Windows 7, Vista und XP veröffentlicht: http://blogs.technet.com/b/mmpc/archive/2011/06/22/don-t-write-it-read-it-instead.aspx  

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"