App-Entwickler üben heftige Kritik an Windows RT

09. Dezember 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Unter iOS und Android katapultierte sich das Strategie-Spiel "Great Big War Game" mühelos auf die vordersten Ränge im App Store bzw. Play Store - doch unter Windows RT müssen Spieler mit der Lupe nach diesem Titel suchen. Deshalb machte sich Paul Johnson in einem wütenden Blog-Posting Luft:

Er kritisierte Microsoft, dass der Konzern - anders als Apple und Google - App-Entwickler nicht genügend unterstützend würde. So schrieb er, dass Microsoft sich weigert, den Verkauf von Apps mit Werbung im Store zu unterstützen, was Johnson als Weiterung interpretiert, kleinere Entwickler zu unterstützen und zu fördern.

Inzwischen hat Microsoft zwar reagiert und Johnson zugesichert, ihm bei der Vermarktung seiner rund 12.500 Euro teuren Portierung des Spielehits für iOS und Android zu helfen. Aber etliche Fragen drängen sich trotzdem auf: Muss jetzt jeder unabhängige Entwickler erst eine Brandrede im Internet posten, bevor ihn der Software-Riese aus Redmond unterstützt? Warum gelingt es Microsoft nicht, seinen eigenen Store auf das gleiche Niveau zu hieven wie Apple und Android, obwohl das Unternehmen doch mehrere Jahre Zeit hatte, aus den Fehlern und Erfolgen seiner Konkurrenz zu lernen? Und wie soll es gelingen, Entwickler für Windows RT zu begeistern, wenn die Verkaufszahlen von Tablets mit Windows RT vor sich hindümpeln.

In seinem inzwischen gelöschten Blog-Posting schrieb Johnson, dass er zwar rund 12.500 Euro investiert habe, aber nur rund 52 Pfund Umsatz pro Woche erzielt hat, da seine App im Windows RT-Store nicht prominent platziert wurde.

Hier zeigt sich wieder der klassische Teufelskreis: Es gibt nicht genügend Apps, weil nicht genügend Entwickler Apps für Windows RT veröffentlichen. Und weil nicht genügend Entwickler Apps für Windows RT veröffentlichen, warten potenzielle Käufer lieber ab - was wiederum dazu führt, dass es sich für App-Entwickler schlichtweg nicht lohnt, ihre Apps zu Windows RT zu veröffentlichen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG | Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"