Bürosoftware Office Home & Student Edition nimmt Raubkopierern Wind aus den Segeln

22. Oktober 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Die derzeitige Preisentwicklung für die Microsoft Office Home & Student Edition entkräftet das Hauptargument vieler Raubkopierer, dass Original-Produkte zu teuer sind.

Günstige Software-Pakete für jüngere Menschen sollen Raubkopien verhindern

Einige Händler bieten beispielsweise das Microsoft Office-Paket Home & Student Edition zurzeit für unter 80 Euro an. Laut einer neuen, von Microsoft beauftragten Studie erklärt die Hälfte der Raubkopierer, dass günstigere Preise sie von der Nutzung illegaler Microsoft Office-Produkte abhalten könnten. Die durch Raubkopieren verursachten volkswirtschaftlichen Schäden werden laut der Untersuchung erheblich unterschätzt.

64 Prozent der unter 35-Jährigen in Deutschland benutzen eine unlizenzierte Microsoft Office-Version. Dies ergab eine Studie im Auftrag von Microsoft, an der sich 500 Personen sowie 304 Unternehmen verschiedener Branchen und Größen beteiligten. 89 Prozent aller Befragten nannten eine „signifikante Preissenkung“ für Originalsoftware als erfolgversprechende Maßnahme, um Nutzer von nicht lizenzierter Software zum Erwerb einer legalen Version zu bewegen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"