HP will mindestens 3 Editionen von Windows 7 für Netbooks anbieten

11. Februar 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Freeware & Open Source, Windows, Linux ...

Zwar mehren sich immer mehr die Mutmaßungen, dass es sich bei Netbooks eher um einen kurzzeitigen Hype als um eine wirklich langfristige Alternative zu Notebooks handelt, doch Hewlett-Packard plant weiterhin mit den mobilen Mini-Rechnern:

Mindestens 3 Editionen von Microsofts kommenden Betriebssystem sollen in Verbindung mit Netbooks verfügbar sein.

Neben der obligatorischen Starter Edition sollen auch die Home Premium- und Professional-Version erhältlich sein. Nach eigenen Angaben testet HP außerdem momentan die Ultimate Edition auf Netbooks. Warum nicht alle Editionen angeboten werden, wo doch Microsoft bereits darauf hingewiesen hat, dass keine der Editionen einen höheren Leistungshunger hat, wird aus den Informationen von HP nicht klar. Eventuell spielen Kostengründe eine Rolle, da Lizenzgebühren für das Betriebssystem den Preis der kleinen Rechner deutlich nach oben treiben würden.

 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"