Kein kostenloser Wechsel zu Windows 7 von Billig-Rechnern

31. Juli 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Zahlreiche Elektronik-Märkte locken derzeit mit gnadenlos günstigen Rechnern, auf denen als Betriebssystem jedoch nicht Vista Home Premium, sondern lediglich Vista Home Basic vorinstalliert ist.

Microsoft hat deshalb darauf hingewiesen, dass das Gratis-Upgrade auf Windows 7 nicht für Vista Home Basic verfügbar sein wird. Anlass dieses Hinweises war eine Verkaufsaktion der in Amerika sehr weit verbreiteten Supermarktkette Wal-Mart, die in ihren Filialen Laptops mit Vista Home Basic zum Preis von unter 300 Dollar verkauft hatte.

Anwender,die also auch in Deutschland auf günstige Rechner spekulieren, sollten deshalb darauf achten, dass Vista Home Premium vorinstalliert ist bzw. den Verkäufer ausdrücklich danach fragen, ob ein Gratis-Upgrade auf Windows 7 zur Verfügung stehen wird.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"