Keine Treiberprobleme mit Windows 7

29. Oktober 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Da Windows 7 auf demselben Kernel basiert wie Windows Vista und Windows Server 2003, sollen auch alle bisherigen Anwendungen und Treiber unter Windows 7 reibungslos ihren Dienst verrichten, sofern sie auch in Vista bzw. Windows Server 2003 anstandslos liefen.

Dies bedeutet auch, dass Anwender keine Sorge haben müssen, dass ihre Hardware mangels passender Treiber unter Windows 7 den Betrieb verweigert.

Anwendungen, die sich jedoch bis in die Eingeweide des Systems vorwagen, müssen für Windows 7 speziell angepasst werden: Schutz-Software und Virenscanner wie AntiVir sowie Firewalls und System-Tools wie Defragmentierer oder Registry-Cleaner können deshalb nicht unter Windows 7 verwendet werden, bis eine passende Version für Microsofts geplantes Betriebssystem entwickelt wurde. Zur Markteinführung sollten aber zumindest Firewalls und Schutz-Tools sowie Virenscanner bereitstehen, die reibunglos funktionieren. Kostenlose Tools wie Registry-Cleaner aus dem Freeware-Bereich könnten jedoch einige Zeit auf sich warten lassen, wenn man die bei Vista gesammelten Erfahrungswerte auch als Messlatte an Windows 7 anlegt.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"