Lautstärke für einzelne Anwendungen unterschiedlich regeln

20. April 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Mit Vista hat Microsoft eine längst überfällige Funktion eingeführt: Die Lautstärke einzelner Anwendungen lässt sich separat regeln. Auf diese Weise werden Sie nicht mehr von neuen E-Mails beim Musikgenuss gestört, die bislang immer mit ihrem charakteristischen Hinweis-Sound in Ihr Lieblingslied platzten.

Stattdessen können Sie die Lautstärke von Outlook so runterdimmen, dass der akustische Hinweis noch dezent hörbar ist, aber nicht mehr mit der gleichen Lautstärke ertönt wie der Windows Media Player.

  1. Dazu klicken Sie in der Taskleiste einfach auf das Lautsprechersymbol und wählen anschließend „Mixer“ aus.
  2. Jetzt können Sie für jede aktive Anwendung die Lautstärke individuell regeln oder auch gleich ganz abschalten – sinnvoll immer dann, wenn Sie während der Arbeit heimlich surfen und Ihre Kollegen nicht versehentlich durch eine plötzlich losplärrende Webseite darauf aufmerksam machen wollen.
Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"