Microsoft aktualisiert seinen Virenscanner Security Essentials

13. Mai 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Im aktuellen Test des unabhängigen Testlabors AV-Test.org hat Microsofts kostenloser Virenscanner "Security Essentials 2.0" alles andere als gut abgeschnitten:

Der Software-Riese aus Redmond landete mit seiner Sicherheitslösung für Privatkunden lediglich auf dem vorletzten Platz.

Auf diese Kritik und das damit einhergehende Misstrauen zahlreicher Nutzer scheint Microsoft aber prompt zu reagieren: Die Security Essentials 2.0 sollen bereits in Kürze aktualisiert werden. Dadurch soll die Erkennungsleistung deutlich verbessert werden. Die Testet von AV-Test.org bemängelten in erster Linie, dass die Security Essentials 2.0 zwar einen ausreichenden Schutz bieten, aber sich bei der Erkennung von Malware nicht mit Ruhm bekleckern,

Download von Security Essentials 2.0:

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"