Office XP: Schluss mit erweitertem Support ab dem 12. Juli 2011

06. Juli 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Ab dem 12. Juli 2011 wird es keine Updates mehr für Office XP geben, mit denen Sicherheitslücken gestopft werden.

Falls also nach diesem Zeitpunkt noch eine neue Schwachstelle auftauchen sollte, laufen Office XP-Anwender Gefahr, sich über dieses klaffende Leck gefährlichen Schadcode einzufangen.

Auf die Funktionsfähigkeit hat das Ende des erweiterten Supports natürlich keinerlei Auswirkungen - Sie können Word XP, Excel XP, PowerPoint XP und Outlook XP wie gewohnt weiterbenutzen. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie jedoch auf eine neuere Office-Version wechseln, da Office XP bereits mehr als zehn Jahre auf dem Buckel hat.

Am 11. Juli 2011 könnte Microsoft zum letzten Mal Sicherheits-Updates für Office XP veröffentlichen: Am 11. Juli 2011 ist der allmonatliche Patchday von Microsoft, an dem aktuelle Updates erscheinen.

Das aktuelle Office 2010 wird noch bis Oktober 2020 mit sicherheitsrelevanten Updates beliefert - auch in Unternehmenskreisen eine kleine Ewigkeit.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"