Vista: Zeigen Sie im Windows Explorer den echten Dateipfad an

27. April 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Im Gegensatz zu Windows XP wird Ihnen in Vista nicht der echte Pfad in der Adressleiste eines Ordnerfensters angezeigt

Statt „C:\Beispielordner\“ sehen Sie z. B. „Computer > Lokaler Datenträger (C:) > Beispielordner“ in der Adressleiste. Dies erhöht zwar für viele Nutzer die Übersichtlichkeit innerhalb der Ordnerstrukturen, doch wenn der echte Pfad benötigt wird, ist diese Anzeige nicht zweckdienlich. Diesen können Sie aber ganz einfach einblenden:

  1. Klicken Sie auf das  kleine Ordnersymbol ganz links an der Adressleiste.
  2. Anschließend wird Ihnen der echte Pfad angezeigt. Diesen Pfad können Sie dann bequem markieren und über <Strg>+<V> in die Zwischenablage kopieren.
  3. Die Ordneransicht stellen Sie anschließend wieder her, indem Sie die <Tabulator>-Taste drücken.
Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"