Vorsicht! Angebliches Inkasso-Schreiben kommt mit Trojaner im Anhang0

30. Oktober 2008

Eine neue Spam-Welle versucht ahnungslosen Anwendern den Trojaner Agent.249856.B2 unterzuschieben.

Lassen Sie sich rechtzeitig vor Viren und Trojanern warnen

Die E-Mails stammen angeblich von dem Krefelder Inkasso-Unternehmen Zyklop Inkasso. In der E-Mail wird behauptet, 7261 Euro seien vom Konto des Empfängers abgebucht worden. Nähere Details könne man dem beigefügten Anhang entnehmen. In dem Anhang steckt natürlich keine Auflistung des abgebuchten Geldbetrags, sondern ein heimtückischer Trojaner, der das betreffende System infizieren will.

Eine genaue Beschreibung des digitalen Schädlings und Maßnahmen, wie Sie sich schützen können, finden Sie hier.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"