Vorsicht! Trojaner Bagle treibt wieder per E-Mail sein Unwesen0

15. August 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ein Trojaner der Bagle-Familie ist wieder unterwegs. Der Trojaner wurde in englischer und deutscher Sprache per E-Mail verschickt. Im Anhang enthalten die E-Mails eine ZIP-Datei, mit der Bezeichnung PRICE, die den Trojaner enthält.

Lassen Sie sich rechtzeitig vor Viren und Trojanern warnen

Wenn die Datei geöffnet wird, startet der Windows-Editor Notepad. Anschließend werden verschiedene Dienste gestoppt, Dateien gelöscht und Prozesse beendet. Hauptangriffsziel dabei ist es, Anti-Virenprogramme zu beenden. Abschließend wird dann versucht, eine Datei von verschiedenen Internet-Servern zu laden, die weitere Schad-Programme nachlädt.

Eine genaue Beschreibung des digitalen Schädlings und Maßnahmen, wie Sie sich schützen können, finden Sie hier.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"