Windows 7 bekommt neue Menü-Oberfläche

26. September 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Mit Office 2007 hat Microsoft bereits eine neue Benutzeroberfläche eingeführt, die jetzt auch in Windows 7 Einzug hält:

Die ‚Ribbon‘ genannte Oberfläche stellt lediglich die Befehle zur Verfügung, die in der jeweiligen Situation benötigt werden. Umständliches Durchforsten etlicher Menüs auf der Suche nach der gesuchten Funktion soll dadurch entfallen und die Bedienung einfacher und effizienter werden. In Windows 7 Milestone 3, der dritten Vorabversion von Windows 7, ist die Ribbon-Benutzeroberfläche in Paint und Wordpad vorhanden.

Allerdings bleibt fraglich, ob diese Oberfläche bei vergleichsweise einfachen Anwendungen einen Vorteil bringt: Während Office-Anwendungen wie Word und Excel dem Benutzer Hunderte von Funktionen zur Verfügung stellen, verfügen Paint und WordPad lediglich über eine Handvoll Funktionen. Möglicherweise geht es Microsoft aber generell darum, eine einheitliche Benutzeroberfläche für alle Anwendungen zu etablieren. Wünschenswert wäre es auf jeden Fall, dass Microsoft sich zu einer konsistenteren Gestaltung all seiner Anwendungen und Betriebssystem-Funktionen durchringt.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"